Kriterien für gutes Trockenfutter Hund

    Kriterien für gutes Trockenfutter Hund

    Kriterien für die Zusammensetzung eines guten Trockenfutters für gesunde Hunde.

    Schauen Sie auf die Verpackung des Hundefutters, für das Sie sich interessieren und vergleiches Sie es mit dieser Richtwerttabelle. Diese Tabelle gilt nur für gesunde Hunde. Im Welpen- und Seniorenalter benötigen Hunde eine andere Zusammensetzung als sonst. Von den auf diesen Seitem empfohlenen Futtermittelherstellern gibt es aber speziell angepaßte Welpen- und Seniorenkost.
    Beachten Sie, dass bei diesen Futtern die Füllstoffe wegfallen und Sie wesentlich weniger füttern müssen.
    Die Prozentualen Angaben in den Futtermittelanalyssen der Firmen sind also jeweils anzurechnen.
    Ein gutes Kriterium ist außerdem die Fütterungsmenge. Je weniger ein Hund von
    einem Futter braucht, desto besser kann es verdaut werden.

    Hier nun einige Angaben, mit denen Sie sich selbst auf die Suche nach einem geeigeneten Futter für Ihren Hund machen können.

    Kriterien für gutes Trofu:

    - hoher Trockenfleischanteil
    - natürliche Konservierung
    - keine pflanzlichen oder tierischen oder sonstige Nebenerzeugnisse (diese können sich aus Abfällen der Lebensmittelindustrie zusammensetzen!)
    - Fleisch- und Getreidequellen u.ä. müssen genau deklariert sein
    - kein Zucker (keine Zuckerrübenschnitzel)
    - kein Salz
    - kein Mais, Weizen, Soja(potentielle Allergieauslöser)
    - kein K3
    - kein BHA oder BHT(künstliche Konservierungsstoffe)
    - Rohprotein < 27%
    - Rohfett > 5% und < 15%
    - Rohasche < 10% (bei Trockenfutter)
    - Rohfaser < 3%
    - keine extrem ungewöhnlichen Fleisch- oder Getreidequellen(man verbaut
    sich damit eine evtl. nötige Ausschlussdiät)

    Quelle: "Ernährung des Hundes", Meyer/Zentek